FNL - Förderverein Naturschutz und Landwirtschaft e.V.

auf dem Josefshof im Biosphärenreservat Pfälzerwald Nordvogesen

PRESSEMITTEILUNG Datum: 05.02.2017

Förderverein Naturschutz und Landwirtschaft setzt sich für den Schutz der Orchideen im Pfälzerwald ein

 Der Förderverein Naturschutz und Landwirtschaft (FNL) wurde am vergangen Samstag, dem 04.02.2017 auf dem Josefshof in Völkersweiler gegründet. Rund 30 Personen nahmen an der Gründungsveranstaltung teil.Ziel des Vereins ist es, Naturschutz durch ökologische Landwirtschaft und Umweltbildung zu fördern. In der Satzung heißt es dazu: Insbesondere soll die Biodiversität landwirtschaftlich genutzter Gebiete, z.B. auf Wiesen, Weiden, Streuobstwiesen, Ackerflächen und Säumen, gefördert werden. Durch Bildungsmaßnahmen soll zum Verständnis der Zusammenhänge zwischen ökologischer Landwirtschaft und Naturschutz bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen beigetragen werden.In den Vorstand des Vereins wurden die Umweltwissenschaftlerinnen Laura Ehlert und Rebekka Gerlach, der Student der Landwirtschaft Axel Burkard und der promovierte Biologe Oliver Röller gewählt. Röller wurde für die ersten drei Jahre zum Vorsitzenden des Vereins gewählt, Gerlach zur zweiten Vorsitzenden.Wir freuen uns, dass der neue Verein schon jetzt über 60 Mitglieder verfügt. Unser Ziel ist es, schon im ersten Vereinsjahr viele neue Mitglieder für die gute Sache zu gewinnen, sagt Oliver Röller. Der langjährige Geschäftsführer der POLLICHIA bringt viel Erfahrung in den neuen Verein ein. Besonders freut er sich aber auch, dass drei junge Vorstandskollegen mit ihm angetreten sind, den Verein die nächsten drei Jahre zu leiten. Von ihnen verspricht er sich viele positive Impulse.

 Im April startet der FNL ein spannendes Projekt „Erfassung und Schutz der Orchideen im Wasgau“ an dem sich möglichst viele interessierte Bürgerinnen und Bürger beteiligen sollen.Im Wasgau (südlicher Pfälzerwald) gibt es zahlreiche Orchideen auf Wiesen und Weiden, um deren Bestandsentwicklung sich Botaniker in den zurückliegenden 30 Jahren kaum noch gekümmert haben. Das soll sich ändern. Im April werden Informationsveranstaltungen zum Thema „Heimische Orchideen erkennen und melden“ durchgeführt. Von Mai bis Juli werden Meldungen von Bürgerinnen und Bürgern entgegengenommen und geprüft. Im Herbst werden die gewonnenen Daten im Hinblick auf zukünftig durchzuführende Artenschutz-Maßnahmen ausgewertet. Mit Landwirten aus der Region werden dann Maßnahmen des Orchideen-Schutzes über die nächsten Jahre vereinbart.Wer an einer der Einführungsveranstaltungen in die Artengruppe der Orchideen teilnehmen möchte, um sich im Frühling an der Suche nach Orchideen und dem Melden der Fundorte beteiligen möchte, ist eingeladen, sich beim FNL zu melden.

Mail: kontakt@fnl.josefshof-pfalz.de

 Weitere Informationen stellt der neue Verein auf seiner Homepage www.fnl.josefshof-pfalz.de bereit.

Ansprechpartner:Dr. Oliver Röller (Vorsitzender), Mail: kontakt@oliverroeller.deRebekka Gerlach (stellv. Vorsitzende), Mail: rebekka.gerlach@posteo.de

www.fnl.josefshof-pfalz.de